Erste Kleinwohnform-Siedlung der Schweiz in Merenschwand AG

Sinnvolle Zwischennutzung von Brachflächen und ungenutztem Bauland. Das Pionierprojekt in Merenschwand ist umgesetzt.

Sinnvolle Zwischennutzung von Brachflächen und ungenutztem Bauland. Das Pionierprojekt in Merenschwand ist umgesetzt.

 

 

lageplan merenschwand

Näheres zum Projekt

In der Gemeinde Merenschwand sind auf dem gemeindeeigenen Grundstück an der Schwanenstrasse, drei Kleinwohnformen als Zwischennutzung für 10 Jahre erstellt worden. Eine Idee, die eine Win-Win Situation für Gemeinden, Grundstückbesitzer und Bewohner ist. Auch andere Gemeinden werden die Vorteile erkennen und der Nutzen zur Verdichtung ihrer ungenutzten Fläche auf Zeit in ihre Raumplanung aufnehmen.

Gerne beraten wir Gemeinden und Behörden, die diesen Schritt wagen wollen. www.oekologische-raumgestaltung.ch

Die Ökominihäuser werden aus nachhaltigen und gesunden Baustoffen gebaut. Ein wichtiger Aspekt der Wege zu den Klimazielen im Baubereich aufzeigen.

Der Verein Kleinwohnformen www.kleinwohnformen.ch versucht diese Wohnform in der Schweiz voranzutreiben, diese Siedlung soll aufzeigen, wie dies erfolgreich machbar ist und auf viele Fragen, Antworten geben. Besichtigungen vor Ort soll diese Wohnform erlebbar machen.

Die Siedlungsplanung und Projektleitung hatte die Einzelfirma Ökologische Raumgestaltung inne, unter der Leitung von Tanja Schindler. Die Gemeinde Merenschwand unterstützte die Herausforderung, zusammen mit den ersten Bewohnern, die viel Risiko und Idealismus mitgebracht haben.

Die Kleinwohnform ist eine neue, minimalistische, einfache Lebensform und soll die Wohnfläche pro Person reduzieren. Mit der Idee und Lebensphilosophie ist dies der grösste Beitrag zur Nachhaltigkeit, den jeder Einzelne leisten kann. Details zum ersten Haus dieser Art finden Sie auf www.oekominihaus.ch

Am Anfang dieser Wohnform stand die Frage; Wie schafft man es, zukunftsfähige, sozial und kulturell nachhaltige, bezahlbare und gleichzeitig wohngesunde Lebensräume zu realisieren?
Das Projekt soll aufzeigen, wie ohne Verlust von Lebensqualität Ressourcen eingespart werden können. Der Fokus liegt auf der sinnvollen Nutzung des Bodens, Energieeffizienz und die Verwendung ökologischer Baumaterialien. Aber auch die Auswirkungen unseres Lebensstils auf die Umwelt.

 

 

  

Fragen zum Projekt und den Ökominihäuser:
Tanja Schindler
hallo@oekologische-raumgestaltung
Tel: +41 79 785 84 80
www.ökominihaus.ch